Biike-Brennen Biike-Brennen

javascript:void(0);
/~/media/86E0B29B1557479D95A05FC5AC64F214.jpg
activeSlide-blue

Biike-Brennen an der Nordsee

Eine feurig-friesische Tradition für die ganze Familie

Knisterndes Feuer, Fackelumzüge, warme Getränke und gemütliches Zusammensein – so feiern wir an der Nordseeküste das traditionelle Biike-Brennen. In vielen Regionen bewahren Vereine und Einheimische die Traditionen und laden mit riesigen Holzstößen und Fackelmärschen zum fröhlichen Familienfest.

 

Doch was ist eigentlich Biike-Brennen?

Man sagt, das Biike-Brennen habe seine Wurzeln in der Verabschiedung der Seefahrer. Denn einst war die Biike für die nach langem Winter wieder auslaufenden nordfriesischen Walfänger der Abschiedsgruß von der Heimat. Mit einem deftigen Essen verabschiedete man die geliebten Freunde und wünschte ihnen eine gute Reise und sichere Heimkehr. Die zurückgebliebenen Frauen zündeten die Feuer entlang des Strandes an, um den fahrenden Männern noch lange sicheres Geleit zu geben.

 

Wo das Biike-Brennen am schönsten ist 

Die Friesen haben’s erfunden und feiern jedes Jahr am 21. Februar.  Traditionelle Biikefeuer erwarten Sie z.B. in:

  • Dagebüll
  • Hamburger Hallig
  • Husum
  • Insel Amrum
  • Insel Föhr
  • Insel Sylt

 

Weiterempfehlen

Unsere Biikeangebote