Jugendherbergen Sylt

Sylter Jugendherbergen in List, Westerland und Hörnum

Sand, Strand, Wattenmeer und Dünen. Die drei Sylter Jugendherbergen liegen mittendrin. Man muss eben nicht immer viel Geld ausgeben, um die schönsten Ecken Deutschlands zu bereisen.

LIST – HOCH IM NORDEN

Die nördlichste Spitze von Sylt bietet die wohl schönste Naturlandschaft der Insel. Hier liegt die Jugendherberge List auf Sylt. Sie ist die nördlichste Jugendherberge Deutschlands. Am Ellenbogen treffen das Wattenmeer und die Nordsee aufeinander. Die Landschaft ist ganz natürlich und daher besonders schön: grasbewachsene Dünen, dazu Wattenmeer und die weite Nordsee. Das Gebiet besteht zu einem Großteil aus sich ständig bewegenden Wanderdünen.

Unsere Top3 Ausflugtipps für List:

  • Königshafen - Von hier starten Schiffsfahrten zu den Seehundsbänken. Genehmigen Sie sich vorher einen maritimen Mittagssnack an den Fischbuden des Hafens.
  • Erlebniszentrum Naturgewalten - Neues multimediales Erlebniszentrum zum Leben mit Naturgewalten an der Küste.
  • Radtouren über die Insel - Radtouren sind im Norden der Insel besonders lohnenswert. Hier trifft man auf weite Landschaften, wenig befahrene Wege und charmante Strandabschnitte. Ein Radverleih befindet sich an der Jugendherberge.

Tipp: In der Jugendherberge List gibt es einen Ticketservice für nahezu alle touristischen Sehenswürdigkeiten, Events und öffentlichen Wattwanderungen.

WESTERLAND – HAUPTORT MIT TOLLEM STRAND

In der Mitte der Insel und nahe am quirligen Hauptort liegt die moderne Jugendherberge Westerland mit Jugendzeltplatz. Sie wurde erst vor wenigen Jahren erweitert und bietet jetzt noch mehr Komfort in 1A Lage am Meer. Der Westerländer Sandstrand zählt zu den breitesten und beliebtesten Stränden der Insel. Von der Westerländer Jugendherberge läuft man 4 km – immer am Strand entlang – bis zur belebten Einkaufsstraße.  

Unsere Top3 Ausflugtipps für Westerland:

  • Bewachter Strand -Toller Sandstrand. Im Sommer wird er von der DLRG bewacht.
  • Freizeitbad Sylter Welle - Bade- und Saunavergnügen mit traumhaftem Blick auf die Nordsee. Auf rund 4600 m² Fläche gibt es: Wellenbecken, Strömungskanal, Whirlpool, Kinderbecken und drei Riesenwasserrutschen.
  • Sylt Aquarium - Modernes Nordsee- und Tropenaquarium mit sehr sehenswertem Panorama-Tunnel.

Tipp: Die Jugendherberge ist auch in der Vor- und Nachsaison, sowie zum Biike-Brennen im Februar geöffnet. Dann hat man den Strand ganz für sich.

HÖRNUM – IM SONNIGEN SÜDEN

Hörnum ist der südlichste Ort auf der Insel Sylt. Nirgendwo gibt es viele Quadratmeter sandigen Strand wie hier, im "sonnigen Süden" der Insel. Hörnum ist von drei Seiten von Meer und Strand umgeben. Wasser und Wind sind optimal zum Surfen geeignet. Wer das Wattenmeer mit allen Sinnen erkunden möchte, findet in Hörnum die besten Voraussetzungen.

Unsere Top3 Ausflugtipps für Hörnum:

  • Surfen - Surfkurse sind bei der Jugendherberge buchbar. Vom Wochenendkurs bis zum Intensivkurs bietet die Jugendherberge in Zusammenarbeit mit der Surfschule regelmäßig Kurse an. www.hoernum.jugendherberge.de/reiseangebote
  • Schiffsfahrten - Ab dem Hörnumer Hafen starten regelmäßig Seehunds- und Fangfahrten. Bei einigen werden Krabben gefangen und an Bord frisch zubereitet.
  • Hörnumer Leuchtturm - Der Blick ist fantastisch – die Termine leider schnell ausgebucht. Wer den Hörnumer Leuchtturm besteigen möchte, sollte früh buchen oder die Nebensaison wählen. Aber es lohnt sich – der Blick ist einmalig.

Filmbeiträge über die Sylter Jugendherbergen

von NOA4 zu den Sylter Jugendherbergen (www.noa4.tv)