Bundesfreiwilligendienst in Norddeutschland

Freie Stellen für Freiwilligendienste in den norddeutschen Jugendherbergen

sich engagieren - neuen kennen lernen - weiterbilden

Unsere Jugendherbergen

  • zwischen Nord- und Ostsee
  • von individuell bis international
  • für Natur-Abenteurer und City-Hopper

... bieten interessante Aufgabenbereiche.

Erfahrungen, die das Leben bereichern
Seit jeher sind Jugendherbergen Orte der interkulturellen Begegnung. Für alle, die mit offenen Augen durch die Welt gehen. Die andere Menschen und Kulturen kennen lernen möchten. Wir bieten Klassen, Gruppen, Familien, Backpackern und allen unseren Gästen attraktive Unterkünfte und Programme mit pädagogischem Hintergrund.

In unseren Jugendherbergen haben Sie Gelegenheit, Ihre Wertevorstellungen zu überprüfen und zu ergänzen. Die Freiwilligendienste geben Ihnen die Möglichkeit, Ihre Stärken einzuschätzen und herauszufinden, welchen beruflichen Weg Sie einschlagen möchten. Bei Ihrer Tätigkeit an der Rezeption, bei der Unterstützung des Hausmeisters, beim Einsatz in der Großküche bzw. im Housekeeping und der Pflege des Grundstücks erwerben Sie darüber hinaus fachliche Kompetenzen. Sie lernen Geduld und Flexibilität, Arbeitsabläufe selbst zu strukturieren, verbessern Ihre Menschenkenntnisse und wachsen an den Aufgaben.

Ein Plus im Lebenslauf
Die Freiwilligendienste ermöglichen Ihnen, erste Erfahrungen im Berufsleben zu sammeln. Für spätere Bewerbungen ist es ein Pluspunkt im Lebenslauf, wenn Sie einen Dienst an der Gemeinschaft absolviert haben. Vielen hat es bei uns sogar so gut gefallen, dass sie ein Arbeitsverhältnis in einer unserer Jugendherbergen begonnen haben.

Sie sind

  • mind. 18 Jahre alt,
  • haben Lust sich für 12 Monate zu engagieren und
  • wollen erste Erfahrungen fürs Berufsleben sammeln?

... dann kommen Sie zum Freiwilligendienst in eine unserer Jugendherbergen.

Frischer Wind willkommen
Wir freuen uns auf engagierte junge Leute, die frischen Wind in unsere Jugendherbergen bringen. Das macht die Welt der Jugendherbergen noch vielfältiger und interessanter - für unsere Gäste genauso wie für die Mitarbeiter und Herbergsleitungen.

Vorgesehen sind 

  • begleitende Seminarwochen und -tage
  • ein monatliches Taschengeld
  • 100% Sozialversicherungsbeiträge
  • mindestens 26 Tage Urlaub
  • Verpflegung und Unterkunft

Wir freuen uns über Ihr Interesse, die Teams unserer Jugendherbergen in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen vorübergehend zu verstärken. Bei uns, als gemeinnützigem Verein der Jugendhilfe, können Sie zwischen dem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) und dem Bundesfreiwilligendienst (BFD) wählen.